Aus der Lebenskrise zum Lebensberater

Aus der Lebenskrise zum Lebensberater

Aus der Sächsischen Zeitung vom 10. Oktober 2019

Warum wurde ich geboren? „Diese Frage habe ich mir in den vergangenen Jahren oft gestellt“, sagt Michael Hillmann. „Kampf oder Spiel? Angst oder Liebe? Nein oder Ja?“ Wenn er heute so in seinem Büro in Striesen sitzt, dann vermittelt der 47-Jährige den Eindruck, als habe er seine persönlichen Antworten auf diese Fragen gefunden. Doch der Weg bis hierhin war weit.

Es ist noch nicht lange her, da war Hillmann stark übergewichtig und seit Jahren unglücklicher Single. Seine Mutter und wichtigste Bezugsperson starb früh und hinterließ eine große Lücke in seinem Leben. Auch beruflich lief es nicht rund. 180 Bewerbungen schrieb er. Ohne Erfolg. „Manchmal wäre ich fast verzweifelt, als ich immer wieder an die Grenzen in meinem Leben stieß“, sagt er. „Mitunter wusste ich nicht, was ich noch alles an Schicksalsschlägen ertragen soll.“

Irgendwann beschloss Hillmann, sich nicht länger selbst zu bemitleiden, sondern sich seiner selbst bewusst zu werden und sein Schiff wieder auf Kurs zu bringen.

Und siehe da: Der gebürtige Hoyerswerdaer mauserte sich zum Geschäftsführer des Fußball-Landesverbandes Brandenburg und führte ihn bis zuletzt zwölf Jahre lang. Außerdem lernte der bekennende Fan der Sächsischen Dampfschiffahrt vor drei Jahren auf seinem Lieblingsdampfer „Pillnitz“ seine heutige Frau kennen, mit der er sein Glück in Dresden fand. Ganz nebenbei veröffentlichte er noch ein Fotobuch mit Dampfer-Aufnahmen und das Buch „Wozu ich geboren wurde“, in dem 45 Menschen von ihren Lebenswegen und persönlichen Missionen erzählen.

„Dass ich mich in dieser Lebensphase all diesen Themen gestellt und bestimmte Veranlagungen in mir aufgearbeitet habe, macht mich stolz.“ Nun will Hillmann anderen Menschen Mut machen, dass auch sie ihre Krisen durchstehen können. Womöglich ja mit seiner Hilfe.

Seit wenigen Monaten arbeitet er als selbstständiger Lebensberater. Das Wort „Coach“ mag er nicht besonders. Seinem Ein-Mann-Unternehmen hat er den Namen „Wieder auf Kurs“ gegeben, nicht zufällig passend zu seiner Dampfschiff-Passion. Von Energie geradezu durchflutet, will er nun alles abdecken, von der Finanzberatung bis zur Trauerbegleitung. Sogar Grabreden hält Hillmann.

Manchmal, so glaubt er, brauche man im Leben eben einen Lotsen an seiner Seite. „Ein solcher Lotse möchte ich sein“, sagt er. „Jemand, der zuhört und bei Bedarf eigene Erfahrungen, Ideen und Wissen beisteuern kann, damit die Menschen ihren sicheren Hafen erreichen.“

Henry Berndt

Ihre Anfrage an mich:

Name
Email
Ihre Nachricht
Die Sicherheit Ihrer Daten ist mir sehr wichtig. Diese werden daher ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Einer Speicherung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Michael Hillmann · Haydnstraße 20 · 01309 Dresden · Tel. 0172-3655800

Mein Engagement bei folgenden Institutionen: