Browsed by
Kategorie: NEWS

Ein Stück Lebensglück

Ein Stück Lebensglück

(Archivfoto Michael Hillmann 2016) „Genieße jede Dampferfahrt, als ob es die letzte wäre. Denn Du weißt nie, wie oft Du dies noch erleben kannst.“ Diesen Satz hatte ich schon öfters von meinem Schweizer Dampferfreund gehört und ich wollte ihn lange Zeit nicht wahrhaben. Denn dass ausgerechnet die Sächsische Dampfschiffahrt einmal vor dem Aus stehen könnte…? Aber mein Freund hatte eben schon so einige Erfahrungen mehr als ich gesammelt. Die Außerdienststellung des geliebten Raddampfers „Wilhelm Tell“ etwa, der jetzt in Luzern…

Mehr erfahren Mehr erfahren

Zwei Jahre WIEDER AUF KURS – Zwei Jahre Mitglied im BVMW

Zwei Jahre WIEDER AUF KURS – Zwei Jahre Mitglied im BVMW

Allein in einer neuen Stadt mit einem völlig neuen Business zu starten: Diese Vorstellung gefiel mir gar nicht. Noch dazu, da ich Netzwerke liebe, den kollegialen Austausch mit Menschen, Partnerschaften auf Augenhöhe. Dass ich mich daraufhin entschied, mit Eröffnung meines Büros in Dresden zum 1. Juli 2018 auch Mitglied im größten Mittelstandsverband, dem BVMW, zu werden, war daher folgerichtig. Heute, zwei Jahre später, bin ich dankbar dafür, mit Hilfe meiner Ansprechpartner um Hans-Josef Helf, Dr. Volker Helbig, Jeannot Boden und…

Mehr erfahren Mehr erfahren

„Die Dampfschiffe haben mein Leben geprägt“

„Die Dampfschiffe haben mein Leben geprägt“

Im Zuge der aktuellen Aktivitäten um den Erhalt der in Insolvenz befindlichen Sächsischen Dampfschifffahrt sucht die Sächsische Zeitung Menschen, die von ihren schönsten Erlebnissen auf den Elbdampfern erzählen. Ich freue mich, dass der Redakteur Henry Berndt mich hierzu angesprochen und den nachfolgenden Beitrag über meine Begebenheiten mit der Flotte veröffentlicht hat: https://www.saechsische.de/die-dampfschiffe-gehoeren-zu-meinem-leben-5212962.html

Aus der Krise in Ihre erfolgreiche selbstständige Existenz

Aus der Krise in Ihre erfolgreiche selbstständige Existenz

Webinar mit Michael Hillmann & Mario Munkelt am 17. Juni 2020 Die Corona-Krise hat uns gesellschaftlich und wirtschaftlich vor große Herausforderungen gestellt. Immer mehr Menschen sehen hierin eine Chance, ihr Leben neu auszurichten. Haben Sie auch schon seit längerem den beruflichen Traum, sich in Ihrer selbstständigen Existenz selbst zu verwirklichen? Fehlte Ihnen bislang der Mut, diesen Schritt zu gehen? Und wussten Sie noch nicht, wie Sie Ihren Wunsch in die Praxis umsetzen und Ihre Zielkunden gewinnen können? Dann ist jetzt…

Mehr erfahren Mehr erfahren

„Das Yin und Yang der Resilienz“

„Das Yin und Yang der Resilienz“

Ich danke meiner Kollegin Claudia Lutschewitz sehr herzlich für die gemeinsame Initiative für ein neues Online-Veranstaltungsformat. Im Sokrates-Forum möchten wir künftig einmal monatlich via Zoom ein inspirierendes Thema vorstellen und mit unseren Gästen in einen wertvollen Austausch treten. Zum Auftakt am 18. Mai 2020, 19.00 – 20.00 Uhr, ist es uns eine große Freude, den Diplom-Psychologen und Autor Wolfgang Roth für seinen Vortrag unter dem Titel „Das Yin und Yang der Resilienz“ gewonnen zu haben. Interessenten sind hierzu herzlich eingeladen….

Mehr erfahren Mehr erfahren

Vielbegabung: Vom Fluch zum Segen

Vielbegabung: Vom Fluch zum Segen

Die Themen Viel- und Hochbegabung begleiten mich seit meiner Kindheit. Viele der Prozesse und Herausforderungen, die sich hiermit verbinden, liefen lange Zeit unbewusst ab. Manches konnte ich inzwischen für mich reflektieren und ich bin neugierig, welche Erkenntnisse das Leben noch für mich bereithält. Daher bin ich auch dankbar, mit meiner Schweizerin Kollegin Beate Heuermann eine Gleichgesinnte kennengelernt und im beruflichen Netzwerk LinkedIn mit ihr einen Erfahrungsaustausch geführt zu haben. Beim Lesen unseres nachfolgenden Gespräches wünsche ich viel Freude und vielleicht…

Mehr erfahren Mehr erfahren

„Wozu ich geboren wurde“: Eine Frage (nicht nur) in Krisenzeiten

„Wozu ich geboren wurde“: Eine Frage (nicht nur) in Krisenzeiten

„Wozu ich geboren wurde“: Diese Frage habe ich mir mit 44 Autoren aus Deutschland, der Schweiz und Österreich gestellt und in dem gleichnamigen, im Herbst 2018 erschienenen Buch beantwortet. Gerade in Zeiten persönlicher Krisen kommen sie auf, die Gedanken nach dem Sinn des Lebens, nach dem „Warum“ und dem „Wohin“. Die Antworten hierauf sind so unterschiedlich wie die Lebenswege jedes Einzelnen. Und doch haben sie etwas Verbindendes. Im Sein und in der Einzigartigkeit eines jeden Menschen, in den Talenten und…

Mehr erfahren Mehr erfahren

Wahrnehmung und Wahrheit

Wahrnehmung und Wahrheit

„Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Monat lang in seinen Mokassins gelaufen bist.“ Dieses Sprichwort der Indianer Nordamerikas fiel mir ein, als ich dieser Tage über die vielfach zu verzeichnende Diskussionskultur – nicht nur, vor allem aber im Zusammenhang mit Corona – sinnierte. Und ich dachte an eine Vielzahl von Gesprächen, die ich selbst hierzu geführt hatte. Ich sah noch einmal einen Bekannten vor mir, der mir von der Angst um sein Kind erzählte, welches mit einer…

Mehr erfahren Mehr erfahren

„Mutmacher in Corona-Zeiten“

„Mutmacher in Corona-Zeiten“

Wie ich gerade in den Zeiten der Corona-Krise Menschen bei ihren privaten und beruflichen Herausforderungen helfen kann, ist Schwerpunkt eines Artikels, den der Lokalredakteur der Sächsischen Zeitung in Kamenz, Reiner Hanke, unter dem Titel „Mutmacher in Corona-Zeiten“ geschrieben hat. Der Text mit einem Foto von einer Online-Beratung, die ich dieser Tage mit einer Klientin von meinem Dresdener Büro aus durchgeführt habe, ist unter dem nachfolgenden Link in der SZ Plus sowie in der Print-Ausgabe des Lokalteils des Landkreises Bautzen vom…

Mehr erfahren Mehr erfahren

Mit gutem Gewissen

Mit gutem Gewissen

Dieses Jahr zu Ostern werden wir meine Oma nicht besuchen. Obwohl es die Rechtsverordnung womöglich hergegeben hätte. Meine Oma ist 93 Jahre alt und lebt, eine Stunde von uns entfernt, allein in ihrem Haus. Dreimal am Tag kommt der Pflegedienst. Sie hat den 2. Weltkrieg überlebt, ist aus ihrer Heimat weggezogen, hat die Herausforderungen der beruflichen Selbstständigkeit in der DDR miterlebt. Und sie weiß, was es heißt, schwere Krankheiten zu überstehen. Krebs. Herzstillstand. Dazu einen Herzinfarkt und eine Lungenentzündung, nachdem…

Mehr erfahren Mehr erfahren

Ihre Anfrage an mich:

Name
Email
Ihre Nachricht
Die Sicherheit Ihrer Daten ist mir sehr wichtig. Diese werden daher ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Einer Speicherung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Michael Hillmann · Haydnstraße 20 · 01309 Dresden · Tel. 0172-3655800

Mein Engagement bei folgenden Institutionen:









Erfahrungen & Bewertungen zu Michael Hillmann WIEDER AUF KURS